Telefon +49 (0)851 / 75 69 29 90

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Übersicht
I. Allgemeines
II. Kontoeröffnung / Konto
III. Schließung des Kontos
IV. Limits
V. Gewinn und Gewinnermittlung
VI. Kontoauszahlung
VII. Wettabgabe via Website/Handy/Tablet
VIII. Ergänzende Regelungen für den Filialbetrieb
IX. Allgemeine Wettregeln
X. Sportarten
XI. Datenschutzrichtlinien
XII. Beschwerden

I. Allgemeines
  • 1. TIPLIX Sportwetten wird betrieben von der Trustfulgames.com Ltd., einem nach maltesischem Recht gegründeten Unternehmen. Die Trustfulgames Ltd. ist unter der Registrierungsnummer C38481 im Registry of Companies eingetragen und hat seinen Geschäftssitz im Suite A, Triq Mater Boni Consilii, Paola PLA 1610, Malta. Das Unternehmen ist von der Malta Gaming Authority (MGA) lizensiert, reguliert und somit berechtigt, auf alle weltweit stattfindenden Ereignisse mit unbestimmtem Ausgang Wetten anzubieten und anzunehmen. Die Lizenz der Trustfulgames Ltd. läuft unter der Nummer MAG/CL2/257/2006. Für die Zwecke dieser AGB wird die Trustfulgames.com Ltd. als TIPLIX bezeichnet.
  • 2. TIPLIX hat die vorliegenden Allgemeinen Wettbestimmungen entsprechend den Bestimmungen des anwendbaren Landesgesetzes kundgemacht. In den Annahmestellen von TIPLIX sind diese durch Aushang veröffentlicht und werden auf Wunsch des Wettkunden in den Wettannahmestellen ausgehändigt. TIPLIX behält sich das Recht vor, Änderungen an diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorzunehmen. Sie sind dafür verantwortlich, sich über die derzeit gültigen Bestimmungen zu informieren. Ihnen wird geraten, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu drucken, um zukünftige Missverständnisse und Streitigkeiten zu einem späteren Zeitpunkt zu vermeiden.
  • 3. TIPLIX betreibt die Domain tiplix.com. Für den Aufruf der Internetseite aus bestimmten Regionen kann TIPLIX andere länderspezifische Domains verwenden.
  • 4. Alle getätigten Wetten, sei es über die Webseite oder über einen Franchise-Partner von TIPLIX, werden ausschließlich in Malta veranstaltet, gehalten, empfangen, platziert und verarbeitet. TIPLIX zahlt in Malta Wett- und sonstige Steuern.
  • 5. An jedem Wettvertrag sind ausschließlich TIPLIX und Sie als Kunde/Kundin beteiligt.
  • 6. Mit der ersten abgegebenen Wette erklären Sie sich mit den Allgemeinen Wettbestimmungen einverstanden.
  • 7. Möglicherweise ist der Zugriff auf die Website einigen oder allen Einwohnern bestimmter Länder oder sich in diesen Ländern aufhaltenden Personen verboten. TIPLIX beabsichtigt nicht, dass die Website von Personen, die in Ländern leben, in denen derartige Aktivitäten illegal sind, für Wettzwecke oder irgendwelche anderen Zwecke genutzt wird. Die Website ist nicht als Angebot, Werbung oder Einladung von TIPLIX zur Nutzung bzw. zur Abgabe von Wetten oder anderen Dienstleistungen in denjenigen Gerichtsbezirken zu verstehen, in denen solche Aktivitäten gesetzwidrig sind.
  • 8. Sie sind dafür verantwortlich, sich über die einschlägigen Gesetze an Ihrem Wohnort zu informieren.
  • 9. Sie haben sicherzustellen, dass Sie sich bei Nutzung der Website als einzelner/einzelne Kunde/Kundin und/oder beim Wetten auf der Website im eigenen Gerichtsbezirk rechtmäßig verhalten. TIPLIX kann in keinem Gerichtsbezirk bei Zuwiderhandlungen gegen lokale Gesetze haftbar gemacht werden.
  • 10. TIPLIX ist jederzeit berechtigt die Annahme von Wettangeboten ohne Angabe von Gründen zu verweigern, die Höhe der Wetteinsätze zu begrenzen und/oder Quotenänderungen vor dem Wettabschluss vorzunehmen. Auch liegt es in seinem freien Ermessen, Quoten und Auszahlungslimits für den Wettkunden verbindlich festzulegen.
  • 11. Für Übertragungsfehler von Wettdaten und Ergebnissen übernimmt TIPLIX keine Haftung. TIPLIX nimmt für seine Leistung die Dienste Dritter in Anspruch, die TIPLIX gegenüber vertraglich ebenfalls jegliche Haftung ausgeschlossen haben. Somit bestehen in keinem Fall Ersatzansprüche wegen fehlerhafter, verzögerter, manipulierter oder missbräuchlicher Datenübertragung im Internet oder anderweitiger Übermittlungsfehler von Daten und Ergebnissen.
  • 12. Dem Wettkunden ist es nicht gestattet, allfällige Forderungen gegen TIPLIX aus Wettverträgen entgeltlich oder unentgeltlich abzutreten, zu verpfänden oder darüber in sonstiger Weise rechtsgeschäftlich zu verfügen oder mit derartigen Forderungen gegen Forderungen des TIPLIXs aufzurechnen. Sofern anwendbar, wird die Bezeichnung „Wette“ im Folgenden nicht nur für den Begriff der Sportwette verwendet, sondern auch für die Nutzung weiterer Angebote.
  • 13. TIPLIX kann auf Rechte aus den Allgemeinen Wettbestimmungen im Einzelfall verzichten. Sie haben keinen Anspruch auf den Rechtsverzicht in der Zukunft.
  • 14. Die Webseite von TIPLIX wird in mehreren Sprachen angeboten. TIPLIX hat bei den Übersetzungsarbeiten größte Sorgfalt walten lassen, damit der Inhalt richtig wiedergegeben wird. Bei eventuellen Unstimmigkeiten des übersetzten Inhaltes von Deutsch in die jeweilige Sprache finden die Ausführungen der deutschen Sprache Anwendung.
  • 15. Die Unwirksamkeit einzelner Teile oder Formulierungen berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Soweit einzelne Bestimmungen unwirksam sein sollten, richtet sich der für diese Bestimmung ersetzende Inhalt des Wettvertrages nach den gesetzlichen zulässigen Vorschriften, die den unwirksamen Bestimmungen am nächsten kommen. Es gilt das maltesische Recht.
    II. Kontoeröffnung / Konto
  • 1. Allgemein
  • Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie, dass Sie
    • a) das 18. Lebensjahr vollendet haben,
    • b) nicht eine in Ihrer Geschäftstätigkeit eingeschränkte Person sind,
    • c) keiner Vormundschaft unterstehen,
    • d) die Mittel, mit denen Sie Ihren Wetteinsatz bestreiten, aus keiner gesetzlich unerlaubten Handlung stammen und Ihnen zur freien Verfügung stehen,
    • e) das Konto für Ihren persönlichen Gebrauch eröffnen und keine gewerblichen Absichten verfolgen,
    • f) vom Ausgang des, der jeweiligen Wette zugrunde liegenden Ereignisses vor Vertragsabschluss keine Kenntnis hatten,
    • g) in Kenntnis über die aktuellen Wettbestimmungen von TIPLIX gesetzt wurden und diese ausdrücklich akzeptieren.
  • 2. Verboten ist der gewerbsmäßige Abschluss oder die gewerbsmäßige Vermittlung von Wetten
    • a) ohne ordnungsgemäß erteilter Bewilligung;
    • b) auf Ereignisse, die auf die Tötung oder Verletzung von Menschen oder Tieren abzielen;
    • c) auf Ereignisse, die nach allgemeinem sittlichen Empfinden die Menschenwürde grob verletzen;
    • d) auf Ereignisse, durch die Menschen auf Grund ihres Geschlechts, ihrer Rasse, ihrer Hautfarbe, ihrer nationalen oder ethnischen Herkunft, ihres religiösen Bekenntnisses oder einer Behinderung herabgesetzt werden.
  • 3. Für die Nutzung des Online-Angebotes ist entweder die einmalige Eröffnung eines personenbezogenen Wettkontos unter Angabe von persönlichen Daten, Benutzernamen und Passwort oder die Eingabe einer Ticket- und PIN-Nummer eines Prepaid-Tickets erforderlich.
  • 4. Sie sind verpflichtet, während der Registrierung korrekte Informationen zu übermitteln. Sie erklären sich bereit, diese Informationen zeitnah zu aktualisieren, falls Änderungen notwendig werden.
  • 5. Mit der Kontoeröffnung steht Ihnen die Nutzung des gesamten Angebots von TIPLIX zur Verfügung.
  • 6. Sollte ein Konto eröffnet und geführt werden, das gegen die in II.1. aufgeführten Bedingungen verstößt, kann TIPLIX oder eine gesetzliche Institution Maltas Gelder dieses Kontos konfiszieren
  • 7. Der Wettkunde erklärt sich damit einverstanden, dass die im Rahmen der Nutzung eines personenbezogenen Wettkontos zur Kenntnis gelangenden persönlichen Daten von TIPLIX im Rahmen des Wettbetriebes gespeichert und verwendet werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt, es sei denn TIPLIX ist gesetzlich zu einer Offenlegung verpflichtet. Des Weiteren behält sich TIPLIX das Recht vor, bei Verdacht auf Manipulationen von Wettereignissen Informationen an die mit der Aufklärung derartiger Sachverhalte befassten Dritten bekannt zu geben. Darüber hinaus kann sich eine Vorlagepflicht durch die maltesischen Behörden wie die Malta Gaming Authority oder die Financial Intelligence Analysis Unit (FIAU) ergeben.
  • 8. Es ist nicht möglich, Konten von einem Kunden/einer Kundin zu einem anderen zu übertragen oder zu verkaufen. Es ist auch nicht möglich, Geld von einem Konto auf ein anderes zu übertragen.
  • 9. Pro Wettkunde kann ausschließlich nur ein personenbezogenes Wettkonto geführt werden. Pro Familie, Haushalt oder IP-Adresse ist die Kundenanzahl auf einen einzelnen Kunden begrenzt. Sollten zwei oder mehrere Kunden im selben Haushalt wohnen oder die gleiche IP-Adresse verwenden, muss der betreffende Kunde vor der ersten Wettabgabe schriftlich ein Ansuchen um Sondergenehmigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! stellen. Bis zur Erteilung der Sondergenehmigung darf von den betreffenden Kunden keine Wette platziert werden. Bei Zuwiderhandlung werden alle von den jeweiligen Wettkunden mit gleicher IP-Adresse eröffneten oder bespielten Wettkonten gesperrt und sämtliche Bewegungen auf den Wettkonten rückgängig gemacht. Für den Aufwand der Rückabwicklung wird dem jeweiligen Wettkunden eine Bearbeitungsgebühr in der Höhe von Euro 100,-- berechnet.
  • 10. Es liegt in Ihrem Verantwortungsbereich, jede Summe, die fälschlicherweise Ihrem Konto gutgeschrieben wird, sofort zu melden. Alle Gewinne, die aus einem Irrtum erwachsen, sind ungültig, egal unter welchen Umständen sie zustande gekommen sind.
  • 11. Sie haben in Ihren Kontoeinstellungen die Möglichkeit, sich vom Newsletter für alle TIPLIX-Produkte abzumelden.
  • 12. Das Wettkonto im Internet
    • a) Um das Produktangebot von TIPLIX nutzen zu können, müssen Sie ein Konto auf www.tiplix.com eröffnen.
    • b) Die zur Nutzung des Online-Angebotes notwendigen Zugangsdaten (Benutzername- und Passwort bzw. Ticket- und PIN-Nummer) sind streng vertraulich zu behandeln und dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Für missbräuchliche Verwendungen durch Dritte bzw. für den Verlust der Zugangsdaten übernimmt TIPLIX keine Haftung.
    • c) Einzahlungen auf personenbezogene Wettkonten können mittels der auf der Webseite angebotenen Einzahlungsmethoden getätigt werden. Werden Einzahlungen in anderer Währung als Euro getätigt, werden diese vor Gutschrift auf das personenbezogene Wettkonto in Euro getauscht. Das Wechselkursrisiko sowie etwaige Gebühren Dritter trägt der Wettkunde. Einzahlungen mit Kreditkarte sind ausschließlich mit eigener Kreditkarte erlaubt. Bei dieser Zahlungsmethode ist spätestens mit der nächsten Auszahlungsanforderung eine Ablichtung der Vorder- und Rückseite der aktuellen Kreditkarte (per Fax, E-Mail oder Post) an die Verwaltung von TIPLIX zu übermitteln, soweit diese noch nicht vorliegt. Bei Nutzung des Online-Angebotes mittels eines Prepaid-Tickets können Einzahlungen ausnahmslos mit entsprechender Ticket- und PIN-Nummer getätigt werden. Informationen zu etwaigen Einzahlungslimits bzw. Berechnung von Einzahlungsgebühren seitens TIPLIX sowie die Dauer bis zur Verfügbarkeit der einbezahlten Beträge werden auf der Webseite zur Verfügung gestellt. Abweichende Limits und zusätzliche Gebühren seitens der Anbieter der zur Verfügung stehenden Einzahlungsmethoden fallen nicht in den Verantwortungsbereich von TIPLIX.
    • d) Die Platzierung einer Wette setzt voraus, dass zum Zeitpunkt der Wettabgabe ein Wettguthaben in mindestens der Höhe des Wetteinsatzes vorhanden ist. Ein vom Wettkunden online ordnungsgemäß abgegebenes Wettangebot wird am Geschäftssitz von TIPLIX angenommen. Eine Wette ist abgeschlossen, sobald diese ordnungsgemäß unter dem Menüpunkt „Meine Wetten“ aufscheint. Ein einseitiges Rücktrittsrecht des Wettkunden von bereits abgeschlossenen Wetten ist ausgeschlossen.
    • e) Der Mindesteinsatz für alle Wettformen (Einzel-, Kombi-, System-, Mehrwegwette) beträgt Euro 0,05 pro Wette, mindestens jedoch Euro 0,50 pro Wettschein.
    • f) Der Höchstgewinn pro Wettschein beträgt Euro 20.000,--, der Höchstgewinn pro Wettkunde und Woche (Montag 0 Uhr bis Sonntag 24 Uhr MEZ) beträgt Euro 50.000,-- netto (unabhängig von der Höhe des Einsatzes oder der Anzahl der abgegebenen Wettscheine). Werden von einem Wettkunden mehrere gleich lautende Wetten (auch in unterschiedlichen Kombinationen von Kombi-, System- oder Mehrwegwetten) getätigt, so gilt für diese Wetten die Höchstauszahlungsgrenze einheitlich für alle abgegebenen Wetten. Eine Umgehung des Limits durch die Tätigung mehrerer gleicher Wetten ist unzulässig. Wettgewinne werden nur bis zur Höhe der Gewinnlimits ausbezahlt. Wenn der Wettkunde eine Wette abgibt, deren Auszahlung das Gewinnlimit überschreitet, haftet TIPLIX nicht für den darüber hinausgehenden Betrag. Wettauszahlungen werden in diesem Fall entsprechend reduziert. Dies gilt auch dann, wenn TIPLIX bei Abschluss der Wette auf eine mögliche Überschreitung des Gewinnlimits nicht hingewiesen hat.
    • g) Auszahlungen von personenbezogenen Wettkonten erfolgen ausschließlich an den Inhaber des personenbezogenen Wettkontos und können jederzeit mittels der auf der Webseite angebotenen Auszahlungsmethoden beantragt werden, wobei spätestens bei der ersten Auszahlungsanforderung eine Ablichtung des Identitätsnachweises des Wettkunden (per Fax, E-Mail oder Post) an die Verwaltung von TIPLIX zu übermitteln ist, soweit diese noch nicht vorliegt. Wurden Einzahlungen von Kreditkarten oder anderer elektronischer Bezahlverfahren vorgenommen und die einbezahlten Beträge oder Teilbeträge davon nicht als Wetteinsatz verwendet, sondern zur Auszahlung angefordert, wird eine Bearbeitungsgebühr in der Höhe von 7 % jenes Auszahlungsbetrages berechnet, der nicht als Wetteinsatz verwendet wurde. TIPLIX behält sich das Recht vor, die Auszahlung über eine andere als vom Wettkunden gewünschte Methode mit befreiender Wirkung vorzunehmen. Bei Nutzung des Online-Angebotes mittels eines Prepaid-Tickets können Auszahlungen ausnahmslos unter Bekanntgabe des gewünschten Auszahlungsbetrages und der PIN-Nummer angefordert werden. Informationen zu etwaigen Auszahlungslimits bzw. Berechnung von Auszahlungsgebühren seitens TIPLIX sowie die Dauer der Auszahlungsmethode werden auf der Webseite zur Verfügung gestellt. Abweichende Limits und zusätzliche Gebühren seitens der Anbieter der zur Verfügung stehenden Auszahlungsmethoden fallen nicht in den Verantwortungsbereich von TIPLIX.
    • h) Alle Zahlungen erfolgen durch gesicherte Verbindungen, so dass unautorisierter Zugriff Dritter bestmöglich unterbunden wird.
    • i) TIPLIX behält sich vor, weitere Zahlungsmöglichkeiten hinzuzufügen oder bestehende einzuschränken oder einzustellen.
    • j) Rückbuchungen, Stornogebühren, Rücklastschriften und ähnliche Kosten, die bei fehlerhafter Geldeinzahlung anfallen, werden von Ihrem Konto abgezogen.
    • k) Sollten Sie sich für eine elektronische Zahlungsmethode entscheiden, schließen Sie bei ordnungsgemäßer Ausführung des Vermittlungsauftrages jeglichen Widerruf oder ähnliche Handlungen aus. Ansonsten gelten die international anerkannten Bestimmungen und Gesetze für den elektronischen Zahlungsverkehr.
    • l) TIPLIX ist kein Finanzinstitut; es werden keine Zinsen auf das Wettkontoguthaben bezahlt, unabhängig von der Höhe des Guthabens.
  • 13. Die TIPLIX Kundenkarte
    • a) Eine Kundenkarte kann bei jedem TIPLIX-Franchisepartner beantragt werden. Ein Rechtsanspruch auf Ausgabe einer Kundenkarte besteht nicht. Die Ausgabe einer Kundenkarte kann durch TIPLIX oder die Vermittlungsagentur ohne Angabe von Gründen verweigert werden.
    • b) Für das auf der Kundenkarte enthaltene Guthaben ist ausschließlich der kartenausgebende Franchisepartner verantwortlich. Ein- und Auszahlungen können nur dort getätigt werden.
    • c) Die Kundenkarte wird auf Ihren Namen registriert und ist nicht übertragbar. Zum Zwecke der Kontrolle bzw. der Vermeidung des Missbrauchs der Karte haben Sie sich auf Verlangen des Franchisepartners bei Vorlage mit der Kundenkarte auszuweisen.
    • d) TIPLIX übernimmt keine Haftung
      • • für das Guthaben auf der Kundenkarte;
      • • für die missbräuchliche Nutzung der Karte. TIPLIX behält sich das Recht vor, eine missbräuchliche Verwendung der Kundenkarte strafrechtlich zu verfolgen;
      • • für Wetten, die von Dritten abgeschlossen worden sind, denen diese Daten bekannt waren;
      • • für Schäden des Nutzers, die bei oder aus der Nutzung der Kundenkarte entstehen.
    • e) Die Kundenkarte ist mit besonderer Sorgfalt aufzubewahren, um zu verhindern, dass sie abhandenkommt und missbräuchlich genutzt wird. Der Verlust der Karte ist unverzüglich dem kartenausgebenden Franchisepartner anzuzeigen, welcher bei TIPLIX eine Sperrung der Kundenkarte veranlasst. Bei Verlust der Kundenkarte kann der Nutzer gegen Vorlage geeigneter Ausweisdokumente die Ausstellung einer neuen Karte beantragen. Die Übertragung von Guthaben auf der alten Karte ist ausgeschlossen. TIPLIX behält sich für den Austausch vor, eine Aufwands- und Kostenpauschale in angemessener Höhe zu erheben.
    • f) Sie sind angehalten, sich regelmäßig über den Kontostand und die getätigten Wetten auf Ihrem Kundenkartenkonto zu informieren. Hierfür steht Ihnen das Infoterminal in der Wettvermittlungsstelle zur Verfügung. Sollten Sie Auffälligkeiten feststellen, ist die kartenausgebende Wettvermittlungsstelle umgehend zu benachrichtigen.
    • g) Sollte eine der Parteien (Kunde, TIPLIX oder der Franchisepartner) die Vertragsbeziehung kündigen, wird die Kundenkarte gesperrt und einbehalten. Die Auszahlung des sich noch auf der Kundenkarte befindlichen Guthabens kann in der kartenausgebenden Wettvermittlungsstelle beantragt werden.
    • h) TIPLIX behält sich das Recht vor, das Serviceangebot der Kundenkarte unter Einhaltung einer angemessenen Frist und unter angemessener Wahrung Ihrer Belange jederzeit zu verändern, zu beenden oder durch ein anderes Programm zu ersetzen. Darüber werden Sie mittels Aushang beim Franchisepartner und auf der Webseite informiert. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (z.B. Gesetzesänderungen) ist die Einstellung, Ergänzung und/oder Veränderung des Serviceangebots oder Teilen davon ohne Einhaltung einer Frist zulässig.
    • i) Für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung der Kundenkarte wird als Gerichtsstand der Sitz des kartenausgebenden Franchisepartners vereinbart.
    III. Schließung des Kontos
  • 1. Sie können Ihr Konto selbstständig zu jeder Zeit schließen. Diese Funktion befindet sich unter „Mein Konto“ und „Konto sperren“. Bitte beachten Sie, dass zum Sperren Ihres Kontos die vollständige Auszahlung Ihres Guthabens notwendig ist.
  • 2. Sofern die Schließung des Kontos auf Spielerschutz- oder Spielsuchtpräventionsgründen beruht, können Sie sich temporär oder dauerhaft von der Nutzung Ihres Kontos ausschließen. Diese Möglichkeit der Kontoschließung kann online unter „Mein Konto“ gefunden oder vom Kundendienst erbeten werden. TIPLIX behält sich das Recht vor, Ihr Kundenkonto zu sperren, wenn hinreichende Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass Sie spielsuchtgefährdet oder spielsüchtig sind. TIPLIX bietet für diese Fälle auf seiner Webseite Adressen von Organisationen zur eigenständigen Einholung von weiterführenden Informationen zur Thematik „Spielsucht“ an.
  • 3. Die Wiedereröffnung eines Kontos, das aus Gründen der Spielsuchtprävention dauerhaft geschlossen wurde, ist nicht möglich.
  • 4. Loggen Sie sich für einen Zeitraum von 12 Monaten oder länger nicht in Ihr Konto ein, wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 50,00 fällig, jedoch max. bis zum Kontostand € 0,00.
  • 5. TIPLIX behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen, jegliche Wetten/Gewinne für ungültig zu erklären und jegliches sich auf dem Konto befindende Guthaben, inklusive Bonuszahlungen oder andere Werbeguthaben, einzubehalten, den Vertrag zu kündigen und/oder die Erbringung von Dienstleistungen einzustellen/das Konto zu deaktivieren, sollte TIPLIX den berechtigten Grund zur Annahme haben, dass:
    • a) Sie mehr als ein Konto bei TIPLIX haben (der Besitz einer TIPLIX-Kundenkarte gilt nicht als zusätzliches Konto im Sinne dieses Paragraphen, für eine Sondergenehmigung zur Erstellung eines zweiten Wettkontos unbedingt vorher mit TIPLIX Kontakt aufnehmen und um eine Genehmigung ansuchen);
    • b) Ihr Name nicht mit dem Namen auf der Kredit- oder EC-Karte oder anderer Zahlungskonten, die für Einzahlungen bei TIPLIX verwendet werden, übereinstimmt;
    • c) Sie sich an einer TIPLIX Bonusaktion beteiligen und Auszahlungen beantragen bevor Sie die jeweiligen Bonusbedingungen erfüllt haben;
    • d) Sie bei der Registrierung unrichtige oder irreführende Angaben gemacht haben;
    • e) Sie es versäumen, die angeforderten Identifikationsdokumente einzusenden;
    • f) Sie nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben;
    • g) Sie das Produktangebot von TIPLIX aus einem Land nutzen, in dem die angebotenen Leistungen gesetzlich verboten sind;
    • h) Sie Gelder, welche aus kriminellen, sonstigen illegalen oder nicht autorisierten Aktivitäten stammen, einzahlen;
    • i) Sie betrügen, versuchen zu betrügen oder jemanden betrogen haben, oder sich herausstellt, dass Sie ein System angewandt oder genutzt haben (einschließlich Maschinen, Roboter, Computer, Software oder andere automatisierte Systeme), das dazu entwickelt wurde oder in der Lage ist, die Kundenanwendung und/oder Software zu schädigen, oder dass Sie mit anderen Kunden konspirieren oder versucht haben zu konspirieren, um TIPLIX (oder gegebenenfalls andere Kunden) zu schädigen;
    • j) Sie es (bewusst oder unabsichtlich) einem Dritten erlaubt haben, Ihr Konto zu nutzen;
    • k) Sie gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen;
    • l) Sie eine unangemessene Sprache bei der Kommunikation verwenden;
    • m) Sie bei einer anderen Online-Gaming-Seite spielen und eine der in III. 5a) bis l) genannten Ausschließungsgründe erfüllen.
    IV. Limits
  • 1. Es gilt ein generelles Gewinnlimit/Auszahlungslimit für Sportwetten pro Kunde und Woche von Euro 50.000,-- netto.
  • 2. Auf der Webseite www.tiplix.com gilt ein Gewinnlimit von Euro 20.000,-- pro Wettschein.
  • 3. TIPLIX empfiehlt einen Wetteinsatz in der Höhe zu wählen, der den persönlichen Lebensverhältnissen des jeweiligen Wettkunden angepasst ist. In diesem Zusammenhang bietet TIPLIX jenen Personen, die sich mit dem Problem der Spielsucht konfrontiert sehen, folgende Möglichkeiten an: 
    • a) Ausschluss vom kompletten Wettangebot;
    • b) Setzen von Einzahlungs-, Einsatz- und Verlustlimits. Diese Limits können für 24 Stunden, 7 Tage und ein Monat gesetzt werden. Ein manuelles Rückgängigmachen dieser gesetzten Limits durch TIPLIX ist nicht möglich. Die Limits können erst nach Ablauf einer gewissen Zeit wieder erhöht werden. Eine Verringerung der Limits ist jederzeit möglich.
    V. Gewinn und Gewinnermittlung
  • 1. Der Gewinn wird automatisch Ihrem Konto gutgeschrieben. In Einzelfällen kann die Gutschrift von Gewinnen bis zum Erscheinen des offiziellen Ergebnisses zurückgestellt werden. Dies gilt ebenfalls für das Kundenkartenkonto.
  • 2. Eine Auszahlung des Gewinns kann bis auf 30 Tage zurückgestellt werden.
  • 3. Alle Wetten werden entschieden und ausgewertet, sobald das Ergebnis feststeht. TIPLIX erkennt nur die Ergebnisse an, die im offiziellen Spielbericht aufscheinen. Alle Änderungen, die nach diesem Zeitpunkt erfolgen, haben keinen Einfluss auf die Bewertung des Wettereignisses. 
    • a) Alle Wetten, die zum Zeitpunkt des Abbruchs bereits entschieden sind (Halbzeitwetten, Spielabschnittswetten, Über/Unterwetten, Erstes Tor, usw.), werden unabhängig vom Zeitpunkt der Unterbrechung oder Wiederaufnahme ausgewertet. Sofern das Wettereignis nach Beendigung der normalen Spielzeit abgebrochen wird (z.B.: in der Verlängerung / Elfmeterschießen), zählt der Ausgang der regulären Spielzeit, inklusive Nachspielzeit.
    • 4. Für die Beurteilung des Wettausgangs gelten insbesondere folgende Regelungen: 
      • a) Maßgeblich sind die unmittelbar nach Beendigung des Wettereignisses bekannt gegebenen Ergebnisse (z. B. Siegerehrung, sofern diese im unmittelbaren Anschluss an das Wettereignis stattfindet).
      • b) Bei Fußballspielen ist das Ergebnis nach 90 Minuten (reguläre Spielzeit) zuzüglich einer etwaigen Nachspielzeit, bei Eishockeyspielen nach 60 Minuten (reguläre Spielzeit) maßgebend. Etwaige Verlängerungen oder Elfmeterschießen usw. haben keinen Einfluss auf den Wettvertrag, außer die Vertragsteile haben davon Abweichendes durch Vermerk in den Aufzeichnungen von TIPLIX (z. B. Europacup - Aufstiegswette) vereinbart. Bei Basketball, Baseball, American Football wird immer das Gesamtergebnis für die Wettauswertung herangezogen (inkl. Verlängerung).
      • c) Finden zwei oder mehrere Bewerbe derselben Art (z. B. Ski Alpin, zwei Riesenslaloms) an einem Ort statt, so gelten alle Wetten, die vor Beginn des ersten Ereignisses abgeschlossen wurden, nur für das erste Ereignis, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.
      • d) Für sämtliche Bewertungen werden die offiziellen Ergebnisse der Verbände (FIFA, UEFA, etc.) herangezogen.
    • 5. Bei Missachtung nachfolgender Bedingungen ist TIPLIX berechtigt, die Auszahlung allfälliger Gewinne zu verweigern und die Wette zu stornieren. Der Wetteinsatz wird nicht rückerstattet und als Bearbeitungsgebühr einbehalten:
      • a) Der Wettkunde erklärt mit Abschluss der Wette, dass er keine Kenntnis von Manipulationen bzw. Absprachen bezüglich der Wette hat und ihm das Ergebnis eines Wettereignisses nicht bereits bekannt ist.
      • b) Mitarbeitern/Angestellten von TIPLIX ist es untersagt, Wetten auf angebotene Wettereignisse abzugeben.
      • c) Personen, die als Spieler, Trainer, Funktionär, Schiedsrichter usw. bei einem angebotenen Wettereignis unmittelbar beteiligt sind, ist es untersagt, Wetten auf diese jeweiligen Wettereignisse abzugeben.
      • d) Wetten im Auftrag oder auf Rechnung von anderen Buchmachern oder Wettvermittlern werden nicht angenommen, es sei denn es besteht ein Vertragsverhältnis über die Vermittlung von Wetten.
      • e) Kunden müssen ihre Wetten als Einzelpersonen abschließen. Sollte von einem oder von mehreren Kunden versucht werden, dieselben Wetten mehrmals abzuschließen (organisierte Wetten), kann deren Wettabschluss storniert werden. Diese Regelung kann auch bei bereits ausgewerteten Wetten angewendet werden, wenn TIPLIX davon ausgehen muss, dass mehrere Kunden eine Wettgemeinschaft bilden oder die jeweiligen Wetten innerhalb kurzer Zeit von einem oder mehreren Kunden öfters platziert worden sind oder die Wetten gemeinsam ausgearbeitet wurden.
    • 6. In den nachstehenden Fällen ist die Wette ungültig bzw. gilt der Wettvertrag nachträglich als einvernehmlich aufgehoben und zwar mit der Rechtsfolge, dass der Wetteinsatz an den Wettkunden zurückzubezahlen ist: 
      • a) Wenn das Wettereignis nicht wie im Quotenblatt angegeben stattfindet (z.B. vertauschtes Heimrecht, außer die Heimmannschaft übt ihr Heimrecht auf einer fremden Sportanlage aus). Fehlende Zusatzinformationen wie neutraler Platz, Jugend, Damen etc. haben keine Auswirkung auf die Auswertung des Wettereignisses.
      • b) Wenn der Wettabschluss nach dem tatsächlichen Beginn des oder der Wette zugrunde liegenden Wettereignisses bzw. nicht entsprechend den Wettbestimmungen stattfindet. Dies gilt allerdings nicht für jene Wetten, die aufgrund Ihrer Art von TIPLIX laufend auch noch nach Beginn des Wettereignisses angeboten werden und als solche Wetten – die eben auch noch nach Beginn des Wettereignisses abgeschlossen werden können – gekennzeichnet sind, zum Beispiel Langzeitwetten oder Livewetten. Die von TIPLIX bestimmte Zeit des Wettvertragsabschlusses ist für den Wettkunden verbindlich.
      • c) Wenn ein Wettereignis abgesagt wird oder nicht stattfindet, es sei denn, dass 
        • 1) innerhalb der nächsten 48 Stunden, gerechnet ab dem ursprünglich vorgesehenen Spieltermin, das Wettereignis nachgetragen wird, oder
        • 2) das Wettereignis im Rahmen einer sportlichen Turnierveranstaltung (z.B. Welt-, Europa- oder Staatsmeisterschaften, Olympiade, Tennisturnier etc.) nachgetragen wird.
      • d) Wenn das Wettereignis abgebrochen wird, ohne dass unmittelbar nach dem Abbruch eine offizielle Wertung erfolgt (ausgenommen siehe V/3). Nachträgliche Änderungen des Klassements (z.B. Entscheidungen am „grünen Tisch“) bleiben daher unberücksichtigt.
      • e) Wenn ein Tennisspiel durch w.o. beendet wird (betrifft auch alle damit verbundenen Sonderwetten)
      • f) Wenn ein Baseballspiel nicht am selben Abend oder in selber Nacht begonnen wird.
    • 7. Werden mehrere Wettereignisse kombiniert ("Kombinationswette") gelten folgende Regelungen:
      • a) Werden ein oder mehrere Wettereignisse abgesagt, abgebrochen oder finden sie aus sonstigen Gründen nicht statt, ohne dass ein Nachtrag im Sinne des Punktes 6.c) erfolgt bzw. ohne dass eine offizielle Wertung im Sinne des Punktes 6.d) erfolgt, so werden die betroffenen Wettereignisse mit der Quote 1,00 gewertet; das gilt auch für durch w.o. beendete Tennisspiele.
      • b) Werden alle Wettereignisse abgesagt, abgebrochen oder finden sie aus sonstigen Gründen nicht statt, ohne dass ein Nachtrag im Sinne des Punktes 6.c) erfolgt bzw. ohne dass eine offizielle Wertung im Sinne des Punktes 6.d) erfolgt, so wird der Wettvertrag rückwirkend aufgehoben und der Wetteinsatz zurückgezahlt. Das gilt auch für durch w.o. beendete Tennisspiele.
      • c) Erfolgt der Vertragsabschluss erst nach dem Beginn eines oder mehrerer Wettereignisse, gilt für diese Wettereignisse die Quote 1,0; dies gilt nicht für die im Punkt 6.b) angeführte Wetten. Erfolgt der Wettabschluss erst nach dem Beginn aller Wettereignisse, dann gilt Punkt 6.b) sinngemäß.
    • 8. Wenn eine Wette für „ungültig” (z.B. Spielabsage) erklärt wird, wird diese Wette mit einer Quote von 1,0 als „gewonnen“ ausgewertet. Für Einzelwetten hat dies zur Folge, dass der Kunde einen Betrag erhält, der seinem Wetteinsatz entspricht. Bei einer Kombiwette hat dies zur Folge, dass die gesamte Quote entsprechend angepasst wird und die Kombiwette noch immer gewonnen werden kann, wenn alle anderen Wetten, die darin enthalten sind, ebenfalls gewonnen werden. Mögliche Gebühren, z.B. auf Einzelwetten, werden nicht erstattet.
    • 9. Ligaspiele oder Spiele im Rahmen eines Turniers, wie z.B. Cup-Spiele, die vom Schiedsrichter vor Beendigung der regulären Spielzeit beendet werden, werden mit dem endgültigen Spielstand bewertet, wenn der Schiedsrichter das Spiel mit dem Schlusspfiff als gültig erklärt, und wenn das Spiel in die offizielle Tabelle aufgenommen und nicht zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt oder fortgesetzt wird.
    • 10. TIPLIX ist berechtigt, offensichtliche, auf Irrtum beruhende Fehler (unrichtige Ergebnisse, Spielpaarungen, Quoten, Berechnungen und ähnliches) jederzeit zu korrigieren. Des Weiteren übernimmt TIPLIX keinerlei Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit der Mannschaftsnamen. Für durch derartige Fehler eintretende Schäden sind Haftung und Ansprüche des Wettkunden auf Schadensersatz ausgeschlossen. Einsprüche/Reklamationen gegen Kontobuchungen und gegen die darin festgestellten Salden sind spätestens innerhalb von 30 Tagen ab jeweiligem Buchungsdatum schriftlich per Einschreiben an die Verwaltung TIPLIX zu erheben bzw. einzubringen. Sämtliche Resultatinformationen (z. B. Livewetten-Anzeige, Resultatlisten, Wettscheine, Liveticker, etc.) dienen nur zur Information und haben keine Auswirkung auf die Wettauswertung. Des Weiteren hat die Dauer der Spielzeit keine Auswirkung auf die Wettauswertung. Als Wetteinsatz gilt ausschließlich der durch TIPLIX bestätigte und aufgezeichnete Betrag.
    • 11. Jeder Versuch, im Rahmen der Wettaktivität geheime Absprachen zu treffen oder der Vorsatz, direkt oder indirekt, an einer solchen Absprache teilzunehmen, ist strengstens verboten. Ebenso ist der Einsatz jeglicher Hilfsmittel wie zum Beispiel - aber nicht limitiert auf - Skripte, Bots oder Spider strengstens verboten.
    • 12. Alle Transaktionen werden auf mögliche Geldwäscheaktivitäten überprüft. Jede verdächtige Aktivität auf einem Konto kann dazu führen, dass Ihre Daten an die zuständigen Behörden gemeldet werden und das Guthaben auf Ihrem Wettkonto eingefroren wird. Ebenso sind die Schließung des Wettkontos und die Konfiszierung des Guthabens möglich.
    • 13. TIPLIX behält sich das Recht vor, bei Verdacht auf Wett- oder Rennmanipulation die Auszahlung für das betreffende Rennen oder sportliche Ereignis so lange zu sperren, bis vor einem Renngericht oder ordentlichen Gericht festgestellt wird, dass weder eine Wett- noch Rennmanipulation stattgefunden hat. Ohne richterliche Klärung erfolgt in diesem Falle lediglich die Rückerstattung des Einsatzes.
  • VI. Kontoauszahlung
  • 1. Für Internetkonten
      • a) Sie können sich jederzeit ein bestehendes Guthaben inklusive Wett-/Casino-Gewinne von Ihrem Wettkonto auszahlen lassen. Voraussetzung für eine Auszahlung ist, dass alle Einzahlungen bestätigt und die eingezahlten Beträge mindestens einmal umgesetzt wurden. Entsprechende Bonusbedingungen müssen erfüllt werden.
      • b) Der Mindestbetrag für Auszahlungen per Banküberweisung liegt bei Euro 30,00. Auszahlungen geringerer Beträge können ausschließlich über eine andere angebotene Zahlungsmethode und in Übereinstimmung mit den Geldwäscheregulierungen erfolgen.
      • c) Die Auszahlung erfolgt durch dasselbe Konto oder dieselbe Überweisungsmethode, die zur Einzahlung genutzt wurde. TIPLIX behält sich das Recht vor, eine Auszahlung zu verweigern, wenn sich die Methode der Auszahlung von derjenigen der Einzahlung unterscheidet. Sollte die Einzahlungsmethode keine Möglichkeit für eine Rücküberweisung aufweisen, erfolgt die Auszahlung auf ein Bankkonto, welches auf Sie registriert ist und Sie auch als Kontoinhaber ausweist.
      • d) TIPLIX behält sich bei Zweifeln das Recht vor, die Auszahlung nur gegen Vorlage eines gültigen Passes oder eines anderen äquivalenten Identitätsnachweises vorzunehmen. Sollte eine Auszahlung gewünscht werden, behält sich TIPLIX grundsätzlich das Recht vor, diese Auszahlung bis zur endgültigen Überprüfung der Zahlungsinformationen zurückzubehalten.
      • e) Reklamationen betreffend Auszahlungen sind binnen 30 Tagen nach Anforderung der Auszahlung geltend zu machen.
      • f) Der Kunde kann drei Auszahlungen pro Kalenderwoche (Montag-Sonntag) beantragen, ohne dass hierfür Gebühren anfallen. Für jede weitere Auszahlung innerhalb einer Kalenderwoche wird TIPLIX Gebühren in Höhe von Euro 5,-- in Abzug bringen.
      • g) TIPLIX behält sich das Recht vor, Ihre Auszahlungsanforderung über eine bestimmte Zahlungsmethode abzulehnen und eine Überweisung auf Ihr Bankkonto zu verlangen, ohne einen Grund anzugeben.
    • 2. Für die Kundenkarte
      • a) Alle Gewinne von auf der Kundenkarte gebuchten Wetten werden automatisch auf dieser gutgeschrieben. Ausdrucke der gespeicherten Wetten dienen lediglich Ihrer Information und begründen keinen Auszahlungsanspruch. Auszahlungen von auf der Kundenkarte gespeichertem Guthaben sind gegen Unterzeichnung eines Auszahlungsbeleges in der kartenausgebenden Wettvermittlungsstelle oder einer von dieser autorisierten Wettvermittlungsstelle möglich. Zum Zwecke der Kontrolle bzw. der Vermeidung des Missbrauchs kann die Vorlage Ihrer Ausweisdokumente verlangt werden.
      • b) Alle Kundenguthaben werden von der kartenausgebenden Wettvermittlungsstelle verwaltet. Es besteht kein Anspruch auf eine Auszahlung seitens TIPLIX.
  • VII. Wettabgabe via Website/Handy/Tablet
  • 1. Mit jeder Wettabgabe akzeptieren Sie die bestehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung.
    • 2. Der Mindesteinsatz pro Wettabgabe beträgt: Euro 0,50. Bei System- und Mehrwegewetten ist der Mindestgrundeinsatz pro Kombination: Euro 0,05.
    • 3. Ein Wettabschluss wird nur akzeptiert, wenn Ihr Konto ausreichend Guthaben aufweist. Sollte eine Wette trotz fehlenden Guthabens, z.B. aufgrund eines technischen Fehlers entgegengenommen werden, wird die Wette für ungültig erklärt. TIPLIX macht sich nicht schadensersatzpflichtig.
    • 4. Wetten können nur online auf der Website www.tiplix.com oder via Handy/Tablet abgeschlossen werden.
    • 5. Sie sind verpflichtet, die Details Ihrer Wette auf Richtigkeit zu prüfen. Unter bestimmten Umständen bietet TIPLIX die Möglichkeit der Stornierung für bestimmte Wettscheine. Der Widerruf kann nur online unter "Meine Wetten" vorgenommen werden. Live-Wetten sind grundsätzlich nicht stornierbar.
    • 6. Eine Wette gilt als angenommen, sobald Sie eine Wettbestätigung erhalten und die Wette in Ihrem Konto unter „Meine Wetten“ angezeigt wird.
    • 7. Eine Wette ist ungültig, wenn infolge von Übermittlungsfehlern nachweislich Datum oder Uhrzeit der Wettabgabe oder notwendige persönliche Daten des Wettkunden fehlen. Der Wetteinsatz wird zurückgezahlt.
    • 8. Wetten, die nach Beginn des Wettereignisses angenommen wurden, werden ebenfalls für ungültig erklärt. Dies gilt nicht für Livewetten.
    • 9. Der Wettannahmeschluss wird von TIPLIX festgelegt.
    • 10. Bei allen Wetten sind hinsichtlich ihres Inhaltes allein die Aufzeichnungen von TIPLIX maßgebend. Eine Berichtigung des Wettkontos ist nur dann zulässig, wenn es sich um die Behebung eines offensichtlichen Irrtums bzw. eines offensichtlichen Schreib- und Rechenfehlers handelt.
    • 11. TIPLIX behält sich das Recht vor, die Annahme einer unklaren Wette abzulehnen und diese für ungültig zu erklären.
    • 12. Sie müssen Ihre Wetten als Einzelpersonen abschließen. Sollte von einem oder von mehreren von Ihnen versucht werden, dieselben Wetten mehrmals abzuschließen, kann deren Wettabschluss storniert werden. Diese Regelung kann auch bei bereits ausgewerteten Wetten angewendet werden, wenn TIPLIX davon ausgehen muss, dass mehrere Kunden eine Wettgemeinschaft bilden oder die jeweiligen Wetten innerhalb kurzer Zeit von einem oder mehreren Kunden öfters platziert worden sind oder die Wetten gemeinsam ausgearbeitet wurden. TIPLIX behält sich in diesem Fall das Recht vor, die Kontenguthaben einzubehalten.
    • 13. Werden im Zeitraum der Annahme von Wetten Informationen bekannt, durch die das Ergebnis der Wette bestimmt werden kann, wird durch TIPLIX die Frist für die Annahme von Wetten neu bestimmt, oder die Wette für ungültig erklärt.
    • 14. Sie können jederzeit unter „Kontoauszug“ Ihren Wettverlauf einsehen. Sie können bestimmte Zeiträume hierfür wählen und zu jeder Zeit Ihren Wettverlauf in Form eines Kontoauszuges ausdrucken.
  • VIII. Ergänzende Regelungen für den Filialbetrieb
  • 1. Der Vermittler hat keine Vertretungsmacht von TIPLIX. Er ist nicht berechtigt, Willenserklärungen für und gegen TIPLIX abzugeben oder entgegen zu nehmen. Insbesondere kann und darf der Vermittler keine Quotenänderungen für TIPLIX vornehmen. Der Vermittler ist Vertreter des Kunden. Er ist für diesen auch Empfangsvertreter, sowohl für Willenserklärungen als auch für Zahlungen im Hinblick auf die Wettvermittlung.
    • 2. TIPLIX behält sich vor, auf einzelne Wetten Gebühren zu verlangen. Dazu bedarf es keiner Begründung. Die Höhe der Gebühren bestimmt ausschließlich TIPLIX. Gebühren können auch auf unterschiedliche Wetten unterschiedlich hoch sein. Über eventuelle Gebühren werden Sie mittels eines Aushanges in der Wettvermittlungsstelle sowie auf dem Wettschein informiert.
    • 3. Die Gewinne werden nur gegen Rückgabe des Original-Wettscheins ausgezahlt.
    • 4. Wettabgabe
      • a) Die Wette gilt als angenommen, wenn Ihre Wette im System von TIPLIX eingeht und eine Wettbestätigung gesendet wurde.
      • b) Sie sind verpflichtet, die Details ihrer Wette zu überprüfen bevor sie abgegeben wird. Spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden. Die Wette ist ungültig, wenn infolge von Übermittlungsfehlern nachweislich Datum oder Uhrzeit der Wettabgabe fehlen. Der Wetteinsatz wird zurückgezahlt.
      • c) Der Mindesteinsatz pro Wettabgabe wird von den Franchise-Partnern festgelegt und kann je nach Wettannahmestelle unterschiedlich sein.
      • d) Änderungen der Eintragungen oder andere Manipulationen auf dem Originalwettschein bzw. der Wettbestätigung (Kundenkarte) schließen einen Gewinnanspruch des Kunden aus. Der Einsatz wird nicht zurückbezahlt.
    • 5. Wetten im Auftrag oder auf Rechnung von Vermittlern und deren Angestellten werden nicht angenommen.
    • 6. Gewinnlimits können in den Wettvermittlungsstellen von IV.1. abweichen. Bitte erkundigen Sie sich in Ihrer jeweiligen Wettvermittlungsstelle.
  • IX. Allgemeine Wettregeln
  • 1. Für bestimmte Sportarten und Wettmärkte gibt es spezielle Wettregeln. Der Kunde hat zuerst diese speziellen Wettregeln zu beachten, da sie Vorrang vor den Allgemeinen Wettregeln haben.
    • 2. Sportwetten können als Einzelwette, Kombiwetten (akkumulierte Wetten) oder Systemwetten abgegeben werden. Je nach Sportart und Veranstaltung/Ereignis kann die Annahme von Einzelwetten untersagt sein.
    • 3. Für alle Sportwetten gilt, dass bei Nichtteilnahme des gewetteten Starters, egal aus welchen Gründen, die Wette verloren ist, wenn das Ereignis, für das der Starter gemeldet war, stattfindet. Findet jedoch das gesamte Wettereignis nicht statt, werden die Wetten als ungültig erklärt.
    • 4. Für die Bewertung der Wette „erster Torschütze“ ist die reguläre Spielzeit zuzüglich einer etwaigen Nachspielzeit maßgebend. Erzielt ein Spieler, auf den ursprünglich nicht getippt werden konnte, das erste Tor, wird dieser als Sieger gewertet. Wetten auf Spieler, die nicht zum Einsatz kommen, werden mit der Quote 1,0 bewertet. Ist das erste Tor ein Eigentor, werden alle Wetten mit der Quote 1,0 bewertet.
    • 5. Für die Bewertung der Torschützenwette muss der Spieler in der Startelf stehen, damit die Wette gültig ist. Steht der Spieler nicht in der Startelf wird die Wette mit 1,00 bewertet, Eigentore zählen nicht.
    • 6. Totes Rennen: Werden bei einem Ereignis zwei oder mehrere Teilnehmer zum Sieger erklärt, wird die Wettquote entsprechend geteilt. Nehmen an Wettereignissen lediglich zwei Starter bzw. Mannschaften teil und wird keine Unentschieden-Quote angeboten, werden im Falle von „toten Rennen“ die Auszahlungen nicht geteilt, sondern der gesamte Einsatz zurückbezahlt.
    • 7. Langzeitwetten
      • a) In der Regel werden Langzeitwetten auf den Ausgang eines größeren Ereignisses (Turniers) angeboten.
      • b) Langzeitwetten werden unabhängig davon, ob alle Teilnehmer eingetragen sind oder antreten, ausgewertet. Alle Einsätze bei Langzeitwetten sind verloren, wenn der/die gewettete Teilnehmer/Mannschaft nicht teilnimmt oder aufgibt.
      • c) Das genaue Klassement eines Wettereignisses steht mit dem letzten Spiel/Ereignis (z.B. Endspiel oder letzter Spieltag) bis 24:00 Uhr (Ortszeit am Veranstaltungsort) fest. Alle Änderungen des Klassements, die - egal aus welchem Grunde - nach diesem Zeitpunkt erfolgen, haben keinen Einfluss auf die Bewertung des Wettereignisses.
      • d) Wenn zwei oder mehr Teilnehmer sich eine bestimmte Endposition teilen, werden die Kurse/Quoten durch die Anzahl der Teilnehmer dividiert, die sich die Position teilen.
    • 8. Livewetten
      • a) Live-Wetten sind durch einen Zusatz (LIVE) im Wettangebot als solche gekennzeichnet. Diese Wetten sind explizit auch nach Beginn der Veranstaltung zum Wetten geöffnet. Die Quoten werden ständig dem aktuellen Spielverlauf angepasst. Wegen der hohen Aktualität werden die Livewettquoten nur auf speziellen Bildschirmen im Shop oder im Internet dargestellt.
      • b) Alle angebotenen Livequoten mit dem Zusatz „ab jetzt“ sind so genannte Restzeitwetten. Bei Restzeitwetten beginnen die Wettereignisse exakt zum Zeitpunkt der Wettabgabe bei 0:0. Für die Bewertung zählen nur die Tore bzw. Ereignisse, welche nach der Wettabgabe fallen bzw. passieren.
      • c) Die Sportarten Tennis / Basketball / Handball sind keine Nullstandswetten sondern Endstandswetten. Basketball Over / Under-Wetten gelten, wenn nicht anders angeführt, inklusive Overtime, nicht nur für die reguläre Spielzeit.
      • d) Bei der Tippart „Wer steigt auf“ wird die Wette mit 1,0 bewertet, wenn ein Spiel nicht wie geplant bewertet werden kann, da ein Wiederholungsspiel notwendig ist. Spiele die von Grund auf mit Hin- und Rückspiel ausgeführt werden, sind von dieser Regel ausgenommen und werden normal nach Beendigung bewertet.
      • e) Eine von TIPLIX akzeptierte Livewette kann nicht mehr storniert werden.
      • f) Im Falle einer verzögerten Datenübertragung und/oder zeitversetzten TV-Berichterstattung bei Livewetten und einer daraus resultierenden gravierenden Veränderung des Spielverlaufes, welche in der Quotierung nicht berücksichtigt wurde, behält sich TIPLIX das Recht vor, die platzierten Wetten als ungültig zu werten.
      • g) Bei jeder Livewette wird das aktuelle Ergebnis/der aktuelle Zwischenstand mit angegeben. Das gewettete Ereignis ist ungültig, wenn der angegebene Zwischenstand auf dem Wettschein signifikant falsch ist.
      • h) Im Übrigen gelten die allgemeinen Wettregeln sowie die speziellen Regeln zu Sportarten auch für Livewetten.
    • 9. Alle von TIPLIX angebotenen Informationen sind ohne Gewähr. Insbesondere Startzeiten, Ergebnisse, Statistiken, Livescores, etc. können sich ohne Kenntnis von TIPLIX ändern oder TIPLIX von dritter Seite falsch übermittelt werden. Die Quoten unterliegen Angebot und Nachfrage.
    • 10. TIPLIX übernimmt keine Gewähr für eventuelle Zusatzangaben zum Wettbewerb (z.B. Liga- Pokal- oder Freundschaftsspiel), verkürzte Spielzeiten (Kurzturniere, Hallenturniere) oder Spielort (z.B. neutraler Platz). Diese Informationen haben keinen Einfluss auf die Gewinnermittlung.
    • 11. TIPLIX bietet eine Vielzahl von Wettmärkten auf Sportereignisse an, welche stets in der aktuellen Form auf www.tiplix.com dargestellt werden. Generell können mehrere Wettmärkte eines Ereignisses zu keinem Zeitpunkt miteinander kombiniert werden.
    • 12. Wetten die voneinander abhängig sind, dürfen nicht kombiniert werden. TIPLIX behält sich das Recht vor, solche Wetten auch nach Vertragsabschluss zu stornieren. Bespiel: Deutschland wird Europameister, kombiniert mit Deutschland erreicht das Finale.
  • X. Sportarten Für jede Sportart gibt es spezifische Wettangebote und Bewertungskriterien. Es folgt eine Auflistung der populärsten und am meisten angebotenen Sportarten. TIPLIX wird je nach Sportangebot und Sportkalender auch Quoten für andere Sportarten (z.B. Boxen) anbieten. Für nicht gelistete Sportarten gelten die Allgemeinen Wettregeln.
  • 1. Fußball
      • a) Alle Wettmöglichkeiten beziehen sich auf das Ergebnis nach normaler Spielzeit, sollte nicht ausdrücklich auf eine andere Bewertungsform hingewiesen werden. Unter dem Begriff normale Spielzeit ist die 90-minütige Spielzeit bzw. die Dauer des Spieles inklusive der von den Schiedsrichtern hinzugefügten Nachspielzeit für Unterbrechungen, aber nicht eine eventuell angesetzte Spielverlängerung, Elfmeterschießen oder Golden Goal, zu verstehen.
      • b) Für alle Freundschaftsspiele gilt, dass die Wettmärkte auf der Grundlage des Ergebnisses ausgewertet werden, wenn das Spiel beendet ist (ohne Verlängerung), ungeachtet dessen, ob volle 90 Minuten gespielt worden sind. Eine Ausnahme von dieser Regel bezieht sich auf die Freundschaftsspiele, deren Spielzeit signifikant abweicht (z.B.: 3x45min, 1x45min, 2x30min). In diesem Falle werden die Wetten für ungültig erklärt und mit einer Quote von 1,0 bewertet.
      • c) Sollte ein Spiel auf neutralem Platz stattfinden, wird die links angegebene Mannschaft als Heimmannschaft und die rechts stehende Mannschaft als Gastmannschaft angesehen.
    • 2. Tennis
      • a) Alle Wetten werden erst gültig, sobald der erste Ball gespielt wurde. Sollte frühestens nach einem Ballwechsel einer der Teilnehmer aufgeben, das Spiel abgebrochen werden (Verletzung, Aufgabe, Disqualifikation) wird das Wettereignis als ungültig erklärt.
      • b) Falls ein Spiel unterbrochen oder verschoben wird, bleiben die Wetten im Rahmen des Turniers bestehen, bis die Spiele ausgetragen werden.
      • c) Bei Spielen, die nicht im Rahmen eines Turniers stattfinden, wird das Spiel als ungültig erklärt, falls dieses nicht bis zum Ende des nächsten Tages wiederholt oder fortgesetzt wird.
    • 3. Eishockey
      • a) Alle für Eishockey angebotenen Wettmöglichkeiten beziehen sich auf das Ergebnis nach regulärer Spielzeit, sollte nicht ausdrücklich auf eine andere Bewertungsform hingewiesen werden.
      • b) Unter dem Begriff reguläre Spielzeit ist die 60-minütige Spielzeit (3x20min), nicht aber eine eventuell angesetzte Spielverlängerung oder Penalties etc. zu verstehen.
    • 4. American Sports (NFL; MLB)
      • a) Alle für American Sports in den oben angegebenen Ligen angebotenen Wettmöglichkeiten beziehen sich auf das Ergebnis nach der Spielzeit inklusive möglicher Verlängerungen (Overtime), sollte nicht ausdrücklich auf eine andere Bewertungsform hingewiesen werden.
      • b) Von dieser Regelung ausgeschlossen sind Spiele für die amerikanische Soccer-League (MLS) und die National Hockey League (NHL), bei denen die Bewertung nach regulärer Spielzeit vorgenommen wird.
    • 5. Basketball
      • a) Sofern nicht anders angezeigt, beziehen sich alle für Basketball angebotenen Wettmöglichkeiten auf das Ergebnis nach der Spielzeit (inklusive Verlängerung).
      • b) Unter Umständen bietet TIPLIX für den Wettart-Tipp auch eine Unentschieden-Quote (X) an. In diesem Fall gilt das Ergebnis nach Ablauf der regulären Spielzeit (ohne Verlängerung).
    • 6. Wintersport
      • Head 2 Head: Qualifizieren sich beide Teilnehmer nicht für den zweiten Durchgang, wird das Ergebnis des ersten Durchganges herangezogen.
  • XI. Datenschutzrichtlinien
  • 1. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Wettabschlüsse mit TIPLIX gemacht werden, gespeichert und im Rahmen des normalen Wettbetriebes verarbeitet werden.
    • 2. TIPLIX wird Ihre persönlichen Daten nur für die Zwecke bearbeiten, für die sie erhoben wurden, nämlich Ihnen einen Online-Wett-Service zu bieten.
    • 3. Ihre persönlichen Daten werden nur mit den Mitarbeitern von TIPLIX, die die persönlichen Daten und Informationen für ihre Arbeit benötigen, geteilt werden.
    • 4. TIPLIX wird Ihre Kundendaten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dies wird durch Gesetze oder Gerichtsverfahren erforderlich. TIPLIX behält sich vor, Ihre Kundendaten zu veröffentlichen, wenn die Offenlegung für das öffentliche Interesse notwendig scheint.
    • 5. TIPLIX benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse Ihrer Benutzung der Website ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich der IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für TIPLIX zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzbar sind. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.
    • 6. TIPLIX behält sich vor, zusätzliche Dienste zur Auswertung der Nutzung dieser Website zu verwenden.
  • XII. Beschwerden
  • 1. Reklamationen zu bestimmten Buchungen (Einzahlungen, Auszahlungen und Wettabgaben, etc.) können nur bis zu 30 Tagen nach Buchungs-/Wettabgabetag entgegengenommen werden.
    • 2. Sollten Sie mit der Bearbeitung Ihrer Beschwerde nicht zufrieden sein, können Sie sich direkt an die MGA wenden, indem Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben. Bitte beachten Sie, dass nur schwerwiegende Beschwerden an die Behörde gemeldet werden sollten.

Kontakt

Tiplix Wettbüro Passau
Spitalhofstr. 89
94032 Passau

+49 (0)851 / 75 69 29 90
info[at]tiplix-passau.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
11.00 Uhr bis 23.00 Uhr

Samstag und Sonntag
10.00 Uhr bis 23.00 Uhr